"Der Windbeutel-König"®
Deutschlands Windbeutel-Paradies №1 

Was ist ein Windbeutel ?

Windbeutel, schweizerisch Ofenküchlein, österreichisch Brandteigkrapferl sind meist faustgroße, hohle Gebäckstücke aus Brandmasse. 

Sie werden häufig mit Schlagsahne , zusätzlich mit Früchten, Eis und Saucen gefüllt. Da der Brandteig nicht gesüßt wird, können Windbeutel sowohl süß als auch pikant gefüllt werden. Als Grundlage für Füllungen eignen sich z. B. Quark, Frischkäse, Sahnemeerrettich , etc.. 

Sehr kleine Windbeutel werden Profiteroles genannt , eine zusammengesetzte Torte aus Windbeutel nennt man Croquembouche.

                         Grundzutaten für den Teig (1 Port.) :

                        250 ml Wasser
                        1 Prise Salz
                        50 g Butter
                        150 g Mehl, gesiebt
                        4 Ei(er)
                        2 Msp. Backpulver

                        natürlich hat "jeder" so seine Geheimnisse...                         ..

 Wasser, Salz und Butter in einem Topf zum Kochen bringen und dann sofort von der Kochstelle nehmen. Mehl auf einmal in die heiße Flüssigkeit geben, mit einem Kochlöffel glatt rühren, wieder     auf die mäßig warme Herdplatte stellen und unter Rühren "abbrennen" (d.h. "Brandteig" ), bis sich    die Masse als Kloß vom Topfboden gelöst und sich eine weiße Teighaut gebildet hat. Den Teig etwas abkühlen lassen. Eier nach und nach zugeben, dabei den Teig nach jedem Ei gut glatt rühren! Backpulver in den erkalteten Teig rühren. (Der Teig muss glänzend sein und Spitzen bilden, wenn man ihn hochzieht) Den Backofen auf 200 C° Ober-/Unterhitze vorheizen. Brandteig in einen Spritzbeutel füllen und kleine Windbeutel auf ein Backblech, mit Backpapier ausgelegt, spritzen. Etwas Abstand zwischen den Windbeuteln lassen, da sie noch aufgehen. Während des Backens das Backrohr nicht öffnen!! Sonst fallen die Windbeutel in sich zusammen. Die Windbeutel ca. 20 Min. goldbraun backen. Windbeutelspitze nach dem Backen sofort mit einer Schere so weit aufschneiden das später problemlos die Masse eingespritzt werden kann und auskühlen lassen.

Füllungen                          
                        - Windbeutel mit verschiedenen Früchten
                        - Windbeutel mit Eis
                        - Windbeutel mit herzhafter Füllung -z.B. Frischkäse etc.
                        - Windbeutel für Diabetiker geeignet, ungesüßter Sahne und ohne Staubzucker

 

Damit Sie in anderen Länder  nicht auf Windbeutel verzichten müssen...


                        - Amerikanischer Windbeutel "Cream Puff"
                        - Französische Windbeutel "Profiteroles, Chou a´la Creme"
                        - In Schweden "Krustader" oder "Petit coise",                          
                        - Italienischer Windbeutel "Norcia" auch "Profiteroles" oft mit Zuckerglasur.
                        - Holländischer Windbeutel "Shokobolen" oder "Soes" genannt.
                        - In Tschechien heißen Sie "Vêtrnik"                          
                        - Die Norwegen sagen "Vann bakkles"
                        - In Baden-Würtemberg und Schweiz heißen sie
"Ofenküchle".